Im Anschluss an die Weltcup-Saison im vergangenen Winter mit zahlreichen Top-10-Platzierungen, Podestplätzen mit der Staffel und Rang 12 in der Gesamtwertung, ging es für Franzi erstmal in den wohlverdienten Urlaub. Nach Wochen der Erholung begann dann getreu dem Motto „im Sommer wird die Wintersportlerin geformt“ im Mai die Vorbereitung für den kommenden Biathlon Winter mit der Weltmeisterschaft in Hochfilzen als Höhepunkt. In den Sommermonaten wurden
neben dem Stützpunkttraining im heimischen Ruhpolding auch Lehrgänge in Seefeld, Martell und Hochfilzen abgehalten, um die nötige Grundkondition zu gewinnen. Unter anderem wurden dabei Alpenpässe mit den Skirollern „erklommen“.
Anfang September ging es dann für Franzi zur Deutschen Meisterschaft nach Altenberg und Oberhof, bei der die komplette deutsche Biathlon-Elite vertreten war. Die glücklichen Siegerinnen Laura Dahlmeier, Franziska Preuss und Vanessa Hinz beim Staffelwettbewerb in Oberhof. Beim Sprint in Altenberg konnte Franzi mit einem Schießfehler und einer starken Laufleistung alle Konkurrentinnen des stark besetzten Starterfeldes hinter sich lassen und gewann das Rennen über 7,5 Kilometer vor Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz. Am darauffolgenden Tag fand das Verfolgungsrennen statt und Franzi ging mit dem Resultat des Sprints als erste auf die Strecke. Aufgrund von drei Strafrunden musste sie nur Vanessa Hinz den Vortritt lassen und erreichte trotzdem einen hervorragenden zweiten Platz. In Oberhof beim Staffel-Wettbewerb gewann Franzi mit der Staffel „Bayern I“ zusammen mit Laura Dahlmeier und Vanessa Hinz das Rennen. Dabei wurde sie als Schlussläuferin eingesetzt und konnte mit zwei fehlerfreien Schießeinlagen überzeugen. Am darauffolgenden Tag fand zum Abschluss der Deutschen Meisterschaft der Massenstart statt. Auch bei diesem Wettkampf behielt Franzi die Nerven
am Schießstand und setzte alle 20 Schuss ins Schwarze, was ihr wiederum einen Sieg vor Laura Dahlmeier und Nadine Horchler bescherte. Mit drei Siegen und einem zweiten Platz kann Franzi mit viel Rückenwind die restliche, hoffentlich verletzungs- und krankheitsfreie Saisonvorbereitung absolvieren und zuversichtlich auf die kommende Weltcup-Saison schauen. Im Oktober wird eine Trainingswoche in der Ramsau am Dachstein eingelegt und im November geht es noch zum Training nach Norwegen, wo der letzte Feinschliff für die Saison geholt wird, ehe dann am 25. November der Startschuss für die nächste Weltcup-Saison im schwedischen Östersund fällt.

Egal ob Kind, Erwachsener, mit der Gruppe, im Verein oder mit der Firma, als Läufer, Walker oder Fußgänger!

Freitag, den 22.04.2016

(Veranstalter: AK „Eine Welt“ der GS und MS Eiselfing)

Schülerlauf: 8:30 – 12:30 Uhr

Feierabendlauf: 16:00 – 19:00 Uhr

Rahmenprogramm: Kaffee und Kuchen, Würstl und Sandwiches, Grillen mit Reini, Bio-Tomaten-pflanzen, Schießmöglichkeit am Original Biathlon-Laserschießstand von Franziska Preuß

Samstag, den 23.04.2016

(Veranstalter: TSV Eiselfing)

Lauf: 8:30 – 12:30 Uhr

Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt!

Und so geht´s:

  • Du suchst dir einen oder mehrere Sponso­ren (Familie, Nachbarn, Kollegen, Freunde, ein Geschäft oder eine Firma oder du sponserst dich selbst).
  • Du vereinbarst mit deinen Sponsoren ein „Ki­lometergeld“ (z. B.: 1 €, 2 €, 5 € oder 10 € pro km) und füllst das Anmeldeblatt aus und meldest dich damit an.


Infos und Anmeldung

Schulklassen, Gruppen, Vereine, Firmen: bis 15.04.2016

Einzelläufer: bis 21.04.2016 (24 Uhr)

Nachmeldung: Feierabendlauf ab 15:30 Uhr und Samstag ab 8:00 Uhr jeweils am Start

Anmeldeblatt (mit Sponsoren­vertrag) und weitere Informationen erhältlich unter: lauf-fuer-ein-leben.de

  • per Post: Grund- und Mittelschule Eiselfing, Pfarrer-Möderl-Weg 2 in 83549 Eiselfing
  • per Fax: 08071 922998-20
  • per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leider muss Franzi auch ihre Teilnahme in Antholz weiterhin verletzungsbedingt absagen!
Franzi muss auch den zweiten Heimweltcup in Ruhpolding (14.01 - 17.01) verletzungsbedingt absagen!

Hier eine neue Nachricht von Franzi:
"Hi! Leider kann ich auch dieses Wochenende nicht dabei sein. Gesundheit geht klar vor und ich muss meinem Körper jetzt die Zeit geben, bis die Verletzung vollständig verheilt ist. So hab ich mir mein neues Jahr definitiv nicht vorgestellt und es ist schon traurig die vielen Rennen daheim nicht laufen zu können. Nun hoffe ich, dass ich bald wieder auf dem Ski steh und wieder Gas geben kann... Liebe Grüße, Franzi"